• Direkt vom Bauern bestellen | Gratis Versand ab 50€ | Lieferzeit 2-3 Werktage
Rote Chilis
Ausverkauft

    Rote Chilis

    €6,50

    Rote Chilischoten kaufen

    Sie sind erfolgreich in die aufregende und vielfältige Welt der Chilischote eingetaucht. Damit Sie sich schnell in der Welt der scharfen Beeren zurechtfinden, haben wir eine solide Wissensbasis für Sie eingerichtet. Sie können unseren roten Chilischoten kaufen und sie jetzt probieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Einstieg in die Chiliwelt!


    Was sind Chilis?

    Chilis sind Gewürzpaprika und zählen wie die Gemüsepaprika zu den Nachtschattengewächsen. Sie sind meist rot oder grün und am Ende spitz zulaufend. Ihre Schärfe enthalten sie durch den Stoff Capsaicin, der sich besonders in den Kernen und den Scheidewänden befindet. Scharf, wobei die Schärfe zwischen den verschiedenen Sorten variiert. Frisch, ganz, gehackt oder eingelegt, hauptsächlich aber getrocknet und gemahlen als Pulver dem Essen beigegeben. Den scharfen Geschmack kann man mildern, indem man die aufgeschnittenen, von den Seitenrippen und Kernen befreiten Schoten mit heißem Wasser übergießt und einige Zeit wässert. Lagerung im Kühlschrank (Gemüsefach), am besten in einem perforierten Kunststoffbeutel. Tabasco-Sauce wird aus einer bestimmten Chili-Sorte hergestellt.

    Chili ist eine Paprika und gehört wie sie zum Nachtschattengewächs. Sie sind normalerweise rot oder grün und verjüngen sich an den Enden. Sie erhalten Schärfe von Capsaicin, insbesondere in den Körnern und im Inneren. Alle Chilis sind zwar scharf, jedoch variiert die Schärfe zwischen verschiedenen Sorten. 


    Verwendung von roten Chilischoten

    Frisch, ganz, gehackt oder eingelegt, aber hauptsächlich getrocknet und zu Pulver gemahlen, um es zu den Mahlzeiten hinzuzufügen. Der starke Geschmack kann verringert werden, indem heißes Wasser auf die geschnittenen Schoten (die von den Seitenrippen und Samen befreit wurden) gegossen und für einen bestimmten Zeitraum gegossen wird. Im Kühlschrank (Gemüseraum) aufbewahren, vorzugsweise in einer perforierten Plastiktüte. 


    Chili oder Chilli? Wie wird es richtig geschrieben?

    Wie nachstehend beschrieben, ist der Ursprung von Chilis, Chillies, Chillischoten, Pfefferschoten, Peperoni oder Pepperoncini der Kontinent Südamerika. Wenn es um die korrekte Benennung und Schreibweise von Paprika geht, haben scharfe Beeren für Verwirrung gestiftet, seit die Europäer sie entdeckt haben. Der Begriff Chili, den wir verwenden, geht direkt auf den Begriff "Chilli" zurück, der aus der von den Azteken verwendeten Nahuatl-Sprache stammt. Die Bedeutung dieses Wortes entspricht der Beschreibung von kleiner, scharfer Paprika. Die einheitliche Übersetzung des Wortes ist unbekannt. Wussten Sie, dass Mexikaner heute Paprika "Chile" nennen? Verwenden Sie nur nachfolgende Adjektive, die das Gebiet oder Aussehen beschreiben, um diese Spezifikation zu erstellen, wie z. B. Chile Jalapeño.


    Wo kommt die rote Chilischote her?

    Aus historischer Sicht waren unsere Mahlzeiten vor nicht allzu langer Zeit sehr einfach. Zu dieser Zeit waren Gewürze eines der wichtigsten Güter. Vor dem 15. Jahrhundert waren Chilischoten außerhalb Südamerikas noch unbekannt. Bisher war das einzige würzige Gewürz in Europa "echter" schwarzer Pfeffer.

    Pfefferkörner waren in Europa sehr beliebt und tatsächlich sehr wertvoll, da sie nur im abgelegenen Indien gedeihen und der Transport teuer und gefährlich war. Seit Mitte des 14. Jahrhunderts quetschte sich das Osmanische Reich zwischen Europa und dem Osten, und die Situation hat damit ihren Höhepunkt erreicht. Die Landroute war nicht mehr offen. Für Luxusgüter einschließlich Gewürze mussten hohe Zölle gezahlt werden.

    Die Portugiesen versuchten, Hindernissen auszuweichen, indem sie einen Seeweg nach Südostindien im Südosten Afrikas fanden. Sechs Jahre nachdem Columbus die Vereinigten Staaten entdeckt hatte, kam Vasco Da Gama auf diese Weise nach Indien.

    Kolumbus entdeckte jedoch die Idee der westlichen Route nach Ostasien um 1480 basierend auf Aristoteles 'Schriften wieder. Im Wettbewerb zwischen Spanien und Portugal um den Seeweg nach Indien schlug Kolumbus der spanischen Königsfamilie einen anderen Weg vor und hoffte, den westlichen Seeweg eröffnen zu können.

    Daher bestand der Hauptzweck seiner langen Reise im Jahr 1492 darin, einen kürzeren Weg nach Indien zu finden, damit Spanien im Wettbewerb mit anderen europäischen Handelsflotten einen Vorteil haben würde. Auf dem Weg nach Südwesten kam er fälschlicherweise auf den bisher unbekannten amerikanischen Kontinent. Wie wir alle wissen, starb Columbus, weil er die Küste Indiens segelte, weshalb er als "Indianer" bezeichnet wurde. Aufgrund eines weiteren Fehlers brachte Columbus die Kartoffel nicht nur von seiner ausgedehnten Entdeckungsreise nach Europa zurück, sondern brachte auch Chilischoten nach Europa.

    Als er in der Karibik ("West India") landete, erfuhr er von den kleinen Beeren, die von den Einheimischen verwendet wurden und die sehr heiß waren. Er und seine Gefährten glaubten fälschlicherweise, dass Pflanzen mit feurigen Früchten nahe Verwandte von Paprika waren, die aus Indien gelernt worden waren, und nannten sie daher auch Pimietta, was auf Spanisch "Pfeffer" bedeutet.

    Daher wird die würzige Paprikasorte "Chili" in der Welt vielerorts als "spanischer Pfeffer" oder "Cayenne-Pfeffer" bezeichnet.

    Bereits im 16. Jahrhundert verbreiteten sich Chilischoten auf internationalen Handelsrouten, darunter Indien, Afrika und Asien, rasch auf der ganzen Welt. Heute hat Indien den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an Chilischoten.


    Unterschied Chili und Paprika

    Oft verwirrt darüber, was der Unterschied zwischen Chilis und Paprika ist, würden wir sagen, dass Paprika nicht scharf sind und Chilischoten eben scharf. Eine wirkliche Definition, die die beiden perfekt trennt, gibt es leider nicht.

    Es wird angenommen, dass alle Arten von Chili vom gemeinsamen Vorfahren des nördlichen Amazonasbeckens entwickelt wurden. Es gibt weltweit etwa 30 Arten von Chilischoten. Aber soweit werden wir nicht gehen. 


    Sind Chili gesund?

    Capsicum, nämlich Paprika und insbesondere Chilischoten, enthalten viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe wie Vitamin C. Frisches Chili enthält in Bezug auf sein Gewicht etwa das Dreifache des Vitamin C von Zitrusfrüchten. Der menschliche Körper kann kein Vitamin C selbst produzieren, aber sein Immunsystem benötigt ständig Vitamin C. Daher kann eine gesunde Ernährung mit frischen Paprika und Chilischoten helfen, Infektionen nicht nur im Winter vorzubeugen. Besonders rote Chilischoten sind auch reich an wertvollem β-Carotin und Provitamin A, das die Gesundheit der Augen erhalten, die Schleimhäute schützen, Infektionen verhindern und die Lebensfähigkeit der Zellen verhindern kann.


    ÄHNLICHE PRODUKTE