• Direkt vom Bauern bestellen | Gratis Versand ab 50€ | Lieferzeit 2-3 Werktage

Obst Porridge selber machen I Rezept

durch Dirk van Lonkhuyzen auf May 15, 2021

 

Sie suchen nach einer wunderbaren und gesunden Frühstücksidee? Wie wäre es Obst Porridge selber zu machen? Porridge wird auch Haferbrei oder Haferflocken genannt. Der gesunde Start in den Tag wurde auch in vielen anderen Ländern entdeckt und es ist mittlerweile DAS Frühstück. Fragen Sie sich, was der Unterschied zwischen Brei, Haferflocken und Brei ist? Kurz gesagt, Brei ist ein Getreidebrei, bei dem das Getreide in Wasser oder Milch gekocht wird, bis eine cremige Konsistenz erhalten wird. Wenn Haferflocken als Getreide verwendet werden, handelt es sich auf Deutsch um Haferflocken oder einfachen Haferbrei.

Morgens etwas Haferbrei zu essen ist sehr gesund für Magen und Darm. Dank hochwertigem, proteinreichem Haferflocken bleiben Sie lange satt, ohne morgens Hunger zu verursachen. Darüber hinaus sind Haferflocken sehr gut und leicht verdaulich, sodass unser Magen und Darm den Tag bequem beginnen können.

Sie können vegane Milch kaufen oder selbst machen. Nuss- oder Hafermilch ist leicht zuzubereiten. Wenn Sie fertige Milch auf pflanzlicher Basis kaufen möchten, können Sie dies mittlerweile in jedem Supermarkt. Wenn Sie Ihrer Gesundheit mehr Aufmerksamkeit schenken möchten, können Sie die Hälfte der Nussmilch durch Wasser ersetzen. Übrigens mache das viele oft, weil sie am frühen Morgen normalerweise keinen großen Hunger haben. Was Sie auch machen können, ist es einen großen isolierten Behälter auf die Arbeit mitzubringen. Wenn Sie Obst Porridge selber machen, sollten Sie vielleicht die Toppings bzw. das Obst in eine separate Dose aufbewahren.

Zutaten Obst Porridge

  • 500ml Nussmilch 
  • 100g feine Haferflocken
  • 50g Kokosblütenzucker
  • Zimt 
  • Walnüsse
  • etwas Vanille

Obst & Toppings nach Wahl

Zubereitung

Kochen Sie dann die pflanzliche Milch kurz mit Haferflocken und quellen Sie sie dann etwa 3-5 Minuten lang auf niedrigem Niveau. Mit Kokosnusszucker, Zimt und Vanille abschmecken. Geben Sie den warmen Brei in zwei Schalen und würzen Sie ihn mit Ihren Lieblingstoppings. Wenn Sie ein Obst Porridge selber machen, können danach die Toppings kleingeschnitten werden.

Was ist Porridge eigentlich genau?

Obst Porridge besteht normalerweise aus Haferflocken, Wasser oder Milch. Natürlich können Sie neben Milch auch pflanzliche Getränke verwenden, um veganen Brei zuzubereiten. Haferbrei ist als warmes Frühstück sehr beliebt, besonders in Großbritannien. Aber es gibt viele Porridge-Fans in Deutschland ist der Haferbreich mittlerweile auch ein unverzichtbarer Bestandteil des Frühstücks. Porridge stammt übrigens ursprünglich aus Schottland und wird heute noch oft gegessen. Erfahren Sie im nächsten Absatz mehr über die Geschichte von Porridge

Porridges Geschichte

Porridge ist das Nationalgericht des Vereinigten Königreichs - England. Früher galt es als Mahlzeit für die Armen. Es wird nicht nur wie heute als Frühstück gegessen. Warme Haferflocken stammen ursprünglich aus Schottland und werden von Familien der Arbeiterklasse zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gegessen. Heutzutage werden Haferflocken während des Zubereitungsprozesses direkt mit Flüssigkeit gemischt. Dies unterscheidet sich jedoch von früher: Porridge wurde damals nur mit Wasser erhitzt, und oft wird kalte Milch, Sahne oder Buttermilch auf den Tisch gegeben.

Obst Porridge selber machen - Tipps

  1. Wir verwenden gerne zerdrückte Bananen anstelle von Zucker, um den Brei zu süßen. Wichtig ist, dass die Bananen wirklich reif sind. Dies ist der einzige Weg, um es wirklich süß zu machen. Sie sollten jedoch nicht zu reif sein. Idealerweise sollten sich einige braune Flecken auf der Schale befinden.
  2. Achten Sie darauf den Porridge nicht richtig zu kochen. Manchmal brennt es schneller an als Sie denken. Stellen Sie sicher, dass Sie bei niedrigem Feuer den Brei kochen und rühren Sie regelmäßig um. Am besten mit einem Schneebesen.
  3. Die Formel kann mit pflanzlichen Getränken aus Mandeln oder Sojabohnen verwendet werden. Aber mein Favorit ist definitiv Haferflocken!
  4. Porridge schmeckt am besten, wenn Sie ungesüßten natürlichen Vanilleextrakt verwenden. 
  5. Es ist auch wichtig, eine kleine Menge Salz zu verwenden. Dies scheint der ein oder anderen Person etwas seltsam, da der Porridge sehr süß schmecken sollte. Das Salz lässt den Haferbrei jedoch intensiver schmecken und strahlt ein besseres Aroma aus.

Warum ist Porridge gesund?

Porridge ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund! Haferflocken haben einen niedrigen glykämischen Index, der einen starken Anstieg des Blutzuckerspiegels verhindert. Daher sind sie sehr gut für Patienten mit Insulinresistenz oder Diabetes geeignet. Haferflocken enthalten auch viel Ballaststoffe. Sie liefern ebenfalls viel Eisen und Magnesium. Studien haben auch gezeigt, dass Haferflocken das Immunsystem stärken und den Cholesterinspiegel senken können. Wenn Sie Obst Porridge selber machen, können die verschiedene Früchte ebenfalls einige Ballaststoffe und Vitamine beitragen. 

Porridge in der Mikrowelle

Ja, Sie können auch die Mikrowelle verwenden, um Porridge zuzubereiten. Geben Sie einfach alle Zutaten in eine mikrowellengeeignete Schüssel und stellen Sie sie 5 Minuten lang in die Mikrowelle. In der Mitte der Garzeit kurz umrühren und den Brei vor dem Essen mindestens 2 Minuten abkühlen lassen. Wenn der Brei zu dick ist, kann er mit etwas Flüssigkeit (z. B. Pflanzenmilch) verdünnt werden. 

Porridge zum Frühstück

Porridge ist wahrscheinlich eines der bekanntesten englischen Frühstücke. Jetzt, auch in diesem Land, nimmt die tägliche Frühstückszeit langsam zu, einschließlich Brotnougat, Honig, Marmelade, Käse oder Wurst und Gebäck. Müsli und Obstsalat als gesunde Frühstücksoptionen haben ebenfalls einige Konkurrenz verursacht. Weil Obst Porridge bei Menschen, die einen guten Start in den Tag wünschen, immer beliebter wird, müssen sie bewusst essen und lange satt bleiben. Der Frühstückstisch wird durch die verschiedene Optionen an Topping spannend und abwechslungsreich! Eine Portion Haferflocken (ca. eine halbe Tasse) enthält ca. 150 Kalorien. Je nachdem, welche Milch Sie verwenden oder welche Milch Sie ersetzen, gibt es 100-150 Kalorien.