• Direkt vom Bauern bestellen | Gratis Versand ab 50€ | Lieferzeit 2-3 Werktage

Leckeres Ofengemüse mit Kartoffeln

durch Dirk van Lonkhuyzen auf April 07, 2021

Ofengemüse mit Kartoffeln

Dieses geniale Rezept Ofengemüse mit Kartoffeln ist sehr einfach. Wir benutzen gerne Kartoffeln, Zucchini, Paprika, Zwiebeln und einfach das, wonach uns ist. Ofengemüse wird in Öl und mediterranen Gewürzen mariniert. Natürlich können Sie auch jedes andere Gemüse wie Karotten, Tomaten, Pilze, Auberginen usw. verwenden. Wenn es draußen kalt wird und der Herbst kommt, ist dies die beste Zeit, um Kartoffeln und Gemüse in den Ofen zu stecken. Dieses Rezept beweist, dass manchmal weniger mehr ist. Sie werden garantiert erfolgreich in diesem Gericht sein, die einfache Zubereitung von Kartoffeln und Gemüse in diesem Rezept ist immer wieder faszinierend für uns.

Es ist sehr einfach, Ofengemüse zuzubereiten, und es eignet sich sehr gut für die Verarbeitung von Gemüseresten im Kühlschrank, sodass es flexibel kombiniert werden kann.Mit Hilfe einer Vielzahl von Zutaten können Sie mühelos eine köstliche und gesunde Mahlzeit auf den Tisch zaubern. Wenn Sie keine Zeit haben, eine delikate Mahlzeit zuzubereiten, ist dies ein großartiger Selbstläufer. Ich denke, Ofengemüse kann sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht verwendet werden. Außerdem kann man kaum Fehler damit machen. Sie können Ofengerichte mit Gemüse nach Ihrem Geschmack kombinieren oder einfach alles zusammenfassen, was der Kühlschrank bietet.

Zutaten: 

Wenn Sie eine größere Auswahl von Kartoffeln bevorzugen, dann schauen Sie bei unserem Kartoffelshop.de vorbei. 

Zubereitung Ofengemüse mit Kartoffeln

  1. Für Ofengemüse den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Für Umluft 180 Grad nehmen). Kartoffeln waschen, abbürsten und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mischen Sie das Öl mit 1 Teelöffel Salz und Paprikagewürz. Mischen Sie Kartoffeln und Paprikaöl auf einer Auflaufform. Die Kartoffeln separat im Ofen für 20 Minuten garen lassen und anschließend mit dem Gemüse zusammen garen.
  2. Lauch waschen und in Ringe schneiden. Die Karotten schälen und waschen, der Länge nach halbieren und dann vierteln. Dann schneiden Sie die Karotten in kleine Stücke von ca. 4 cm Länge. Die rote Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika waschen und in Streifen schneiden. Schalotten in kleine Stücke schneiden. Nach 15 Minuten das Gemüse zu den Kartoffeln geben, unterheben und fertig kochen. 1 bis 2 mal vorsichtig drehen.
  3. Mischen Sie das geschnittene Gemüse und das Olivenöl in einer Schüssel, falten Sie sie auf den Kräutern Zweigen und verteilen Sie das Gemüse gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Mit Pfeffer und etwas Meersalz würzen. Im Ofen weitere 30-45 Minuten backen. Die Kirschtomaten 10 Minuten vor Ende der Garzeit waschen und unter das Gemüse heben.

Extra-Tipp: Frischkäse und Milch mit dem Mixer mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Frischkäsecreme auf Gemüse und Kartoffeln verteilen und vorsichtig unterheben. Das Ofengemüse mit Kartoffeln anrichten. Guten Appetit!

Wichtige Tipps für Ofengemüse mit Kartoffeln

Ein Backblech ist am besten für Ofengemüse mit Kartoffeln  geeignet, da die hohen Ränder der tiefen Pfanne den Dampf einschließen, der aus dem Gemüse entweicht. Auf diese Weise stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Gemüse eher gedämpft als geröstet wird, damit es nicht knusprig wird. Je nach Beschichtung Zustand der Backform reicht es in der Regel aus, das Gemüse ohne Backpapier oder Aluminiumfolie direkt auf die Backform zu legen. Natürlich sorgt das Papier dafür, dass Sie schneller und einfacher sauber machen können.

Wenn der Ofen auf Umluft eingestellt ist, wird das Gemüse im Ofen knuspriger, da dann die heiße Luft zum austretenden Wasserdampf bläst und das Gemüse gleichmäßiger und schneller braun wird. Verwenden Sie mehrere Backbleche, anstatt viel Gemüse auf ein Backblech zu legen. Jede Gemüsesorte sollte Kontakt mit dem Blech haben und nicht zu nahe an anderen Gemüsesorten sein. Wenn Sie zu nahe dran sind, bleibt der Wasserdampf am Gemüse in der Nähe haften. Dies bedeutet, dass Sie das Gemüse dämpfen, anstatt es zu rösten, und es wird nicht knusprig.

Hochwertiges Olivenöl ist sicherlich ein Klassiker des Ofengemüses, aber Sie können auch probieren, welches Öl Sie wählen möchten. Es ist wichtig, dass es einen guten Geschmack hat - wenn Sie es das nächste Mal verwenden, z. B. geschmolzenes Kokosöl, Arganöl oder Avocadoöl sind eine super Alternative!

Was passt zu Ofengemüse?

Ofengemüse sollte mehr als nur Beilage sein. Fügen Sie frischen Dip hinzu und Sie können das Abendessen vorbereiten! Eine Honig-Senf-Soße betont das Karamell-Aroma von Ofengemüse. Oder Ihre Gemüsescheiben warten darauf, in diesen cremigen Feta-Joghurt-Dip getaucht zu werden? Salsa Brava passt ideal zu spanischen Bratkartoffeln. Wenn Sie Fisch mögen, ist Forellen-Meerrettich-Dip-Soße die richtige Wahl für Sie.

Kräuter für Ofengemüse

Einige hitzebeständige Kräuter wie Thymian oder Rosmarin können direkt auf das Tablett gelegt werden. Schließlich werden Majoran, Oregano, Basilikum oder Petersilie am besten mit geröstetem Gemüse gegessen. Auf diese Weise können sie ein volles Aroma beibehalten.

Ofengemüse – wie lange backen?

Der beste Weg, Gemüse vom Blech zu rösten, besteht darin, es in Umluft zu rösten, um es knusprig zu machen. Die obere / untere Heizung ist auch in Ordnung, dann bleibt das Gemüse saftig. Sie entscheiden Also, wonach Ihnen ist. Die Temperatur sollte höher sein, d.h. 220 bis 240 Grad. Je nach Dicke, Menge und Art des Gemüses kann Ofengemüse innerhalb 30 Minuten zubereitet werden. Bei Kartoffeln verlängert sich jedoch die Garzeit.

Mit Öl backen

Beim Backen sollten die Gemüsestücke eingeölt und im Ofen rösten. Dies sorgt nicht nur für ein köstliches Aroma in der Küche, sondern die meisten Vitamine und Nährstoffe verbleiben auch im Gemüse. Darüber hinaus können Sie das Gemüse auch in Aluminiumfolie einwickeln und im Ofen garen, um beispielsweise den Mais und ein wenig Butter auf dem Kolben besonders lecker zu machen. Wie Sie sehen gibt es etlich viele Möglichkeiten Ofengemüse mit Kartoffeln zuzubereiten. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und frohes Kochen!