• Direkt vom Bauern bestellen | Gratis Versand ab 50€ | Lieferzeit 2-3 Werktage

Gemüse Ratatouille Rezept

durch Dirk van Lonkhuyzen auf June 16, 2021

Ratatouille galt einst als Armenessen - hier werden mehrere Stunden Gemüsereste gekocht – manchmal landeten die Gemüsereste sogar im Topf. Dieses Gericht stammt ursprünglich aus der provenzalischen Küche in Nizza. Auch der Name lässt sich auf diese Herkunft zurückführen: „Rata“ bedeutet Essen, „touille“ bedeutet Rühren. Ratatouille bedeutet wörtlich "rührendes Essen", das gekocht und mehrere Stunden geköchelt wird. Das sollte Sie nicht enttäuschen: Heute ist Ratatouille in ganz Europa sehr beliebt – und hat sogar Einzug in die Promi-Küche gehalten. Die Grundzutaten sind Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomaten und Auberginen. Mit der Popularität dieses Gerichts gibt es jetzt viele Veränderungen. Eines haben sie gemeinsam: Durch den hohen Gemüseanteil ist Ratatouille sehr gesund und leicht verdaulich.

Suchen Sie ein einfaches Ratatouille-Rezept, welches nur 25 Minuten dauert? Dann schauen Sie sich dieses leckere und gesunde Ratatouille-Rezept an, es enthält nur Gemüse und ist daher kalorienarm (wenige Kohlenhydrate und Ketone). Dieser leichte Gemüseeintopf ist ein köstliches vegetarisches Gericht, das als Beilage (z.B. Brot/Reis) oder als herzhaftes Hauptgericht verwendet werden kann.

Was genau ist Ratatouille?

Ratatouille ist ein klassisches französisches Gemüse, das vegetarisch ist und Auberginen, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln und Paprika enthält. Gemüse wird normalerweise mit ziemlich viel Öl angebraten. Allerdings sollten Sie lieber nicht zu viel Öl verwenden. Also haben wir stattdessen ein wenig Rotwein verwendet, ich finde das macht das Gemüse Ratatouille noch leckerer! Unser Rezept ist kein klassisches/traditionelles französisches Ratatouille, aber das heißt nicht, dass es nicht lecker sein kann. Überzeugen Sie sich selbst! 

Zutatenliste

  • 1 Aubergine 
  • 3 Tomaten 
  • 1 Paprika 
  • 1 Zucchini 
  • 1 Zwiebel (fein gehackt) 
  • 3 Knoblauchzehen (klein geschnitten) 
  • 2 EL Olivenöl 
  • 60 ml Rotwein oder Gemüsebouillon 
  • 1 TL Paprika 
  • 1 TL brauner Kokoszucker oder ein anderes Süßungsmittel 
  • 3/4 TL Meersalz (bzw. je nach Geschmack) 
  • 1/2 TL Oregano (getrocknet) 
  • 1/2 TL Thymian (getrocknet) 
  • 1/2 TL rote Chiliflocken (bzw. je nach Geschmack) 
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver 
  • 1 EL Tomatenmark 
  • 5 Blätter frischer Basilikum
  • Schwarzer Pfeffer (nach Geschmack)
  • Optional: Grüne Oliven 

Zutaten & mehr

Wie bereits erwähnt, enthält dieses einfache Gemüse Ratatouille Rezept buntes gesundes Gemüse. Die von uns verwendeten Ratatouille-Zutaten sind Auberginen, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Pfeffer. Wir haben auch verschiedene Gewürze hinzugefügt, um Ratatouille etwas würzig und aromatisch zu machen. Wir sind keine Fans von langweiligen Gerichten, weshalb sie immer gerne nachwürzen können. Neben Gemüse und Gewürzen haben wir auch Rotwein hinzugefügt. (Sie können stattdessen auch Gemüsebrühe verwenden), etwas Tomatenmark hinzugefügt und fertig. Dieses Gemüse Ratatouille ist wirklich ein einfaches Rezept, das jeder einfach nachkochen kann.

Zubereitung von Ratatouille 

Zunächst sollten Sie das Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden. Wir bevorzugen Stücke/Würfel von ca. 3 cm, aber Sie können das Gemüse auch kleiner schneiden, wenn Sie möchten. Je kleiner das Gemüse geschnitten wird, desto schneller gart es. Nachdem das Gemüse in kleine Stücke geschnitten wurde, sollte das Öl in einer Pfanne erhitzt werden. Sie können Olivenöl oder ein anderes Pflanzenöl Ihrer Wahl verwenden. Unserer Meinung nach reicht ein bis maximal zwei Esslöffel. Zuerst die Zwiebeln bei mittlerer Hitze etwa 4-5 Minuten anbraten oder bis die Zwiebeln hellbraun sind. Dann die Auberginen hinzufügen und 8-10 Minuten kochen lassen oder bis sie weich sind. Im Anschluss haben wir dann den Rotwein und alle Gewürze nach ein paar Minuten hinzugefügt. Zum Schluss weiteres Gemüse dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das Tomatenmark hinzufügen und wenn Sie möchten einige grüne Oliven. Fertig ist Ihr einfaches Gemüse Ratatouille Rezept.

Ratatouille ist…

  • Gesund 
  • Geschmackvoll 
  • Vegan 
  • Glutenfrei 
  • Kalorienarm 
  • Low Carb 
  • Einfach zu machen 
  • Ein tolles Abendessen/ Beilage

Was ist der Unterschied zwischen Ratatouille und Tian?

Wenn Sie dieses einfache, herzhafte Tian Rezept zur Party mitbringen möchten, empfehlen wir Ihnen, es einen Tag vorher zuzubereiten. Was ist Tian? Es ist im Grunde das gleiche Gericht, nur dass das Gemüse mit Mandoline in dünne Scheiben geschnitten, auf ein Backblech gestrichen und dann im Ofen geröstet wird. Es sieht sehr schön und beeindruckend aus. Wir haben es in der Vergangenheit ein paar Mal zubereitet. Allerdings müssen wir zugeben, dass es ziemlich zeitaufwändig ist, ein Tian zuzubereiten. Wenn Sie also allein sind oder nur für die Familie kochen, würden wir es vielleicht nicht empfehlen. Aber für Partys ist es wirklich ein echter Hingucker. Für uns steht Ratatouille immer noch auf Platz 1. 

Was kann man gut zu Ratatouille essen? 

Sie können zu Ratatouille eigentlich fast alles kombinieren. Wonach ist Ihnen heute? Sie können zum Ratatouille Kartoffeln, Reis, Nudeln, Baguette oder Fleisch essen. Wenn Sie jedoch Low Carb essen wollen, können Sie es auch einfach ohne Beilage genießen. 

Kann man Ratatouille einfrieren?

Ja sie können Ratatouille einfrieren, hier einfach das Rezept verdoppeln und die Hälfte einfrieren. Einfach in einen luftdichten Behälter geben und das Ratatouille bis zu 3 Monate einfrieren. Tauen Sie es auf, wenn Sie es essen möchten, und erhitzen Sie es im Topf!